Budget

Contenu de la page : Budget

Die Reform der französischen Gewerbesteuer hat eine komplette Überarbeitung des lokalen Steuersystems initiiert

Seit Januar 2011 trat der Wegfall der Gewerbesteuer für alle gemeindeübergreifenden Einrichtungen (EPCI) und folglich auch für den Gemeindeverband von Maizières-lès-Metz in Kraft, der nunmehr alle Einkünfte vereinnahmt, die an die Stelle der Gewerbesteuer treten:

  • die Grundabgabe der Unternehmen (CFE), die anhand des Pacht-/Mietwertes der Güter ermittelt wird, für alle grundsteuerpflichtigen Unternehmen;
  • 26,5 % der Wertschöpfungsabgabe der Unternehmen (CVAE);
  • die Departements-Wohnsteuer, zuzüglich Bearbeitungsgebühren des Departements und der Kommune;
  • die Regional- und Departementssteuer auf unbebauten Grundbesitz, zuzüglich Bearbeitungsgebühren der Region, des Departements und der Kommune;
  • 50 % der Pauschalbesteuerung von Unternehmen und Netzen (IFER) auf elektrische Transformatoren, Photovoltaikanlagen, Stromkraftwerke und Windkraftwerke;
  • die steuerlichen Ausgleichsmaßnahmen in Verbund mit der CFE und der Wohnsteuer;
  • die Steuer auf Verkaufsflächen (TASCOM) trägt ebenfalls zu einem geringfügigen Teil der Einnahmen bei.

Der Primär-Haushalt 2011

Der Primär-Haushalt (BP) ist eine planerische und Genehmigungshandlung betreffend der Einnahmen und Ausgaben der Einrichtung für das jeweilige Haushaltsjahr.
Der Primär-Haushalt 2011 des Gemeindeverbandes von Maizières-lès-Metz wurde am 31. März 2011 verabschiedet.

Dieser Haushalt ist die konkrete Umsetzung einer kollektiv ausgerichteten Überlegung und Planung, um eine gut durchdachte, ausgewogene und dennoch ehrgeizige Entwicklung für unser Gebiet sicherzustellen, um Standortanreize zu schaffen, Innovation zu bieten und Trends vorzugreifen.
Um diese Dynamik zu veranschaulichen, sind die vorrangigen Hauptschwerpunkte unserer Wirtschaftsentwicklung zu nennen, in Form der Vergabe von öffentlichen Diensten zur Schaffung eines Hochgeschwindigkeits-Datennetzes, Bau von seniorengerechtem Wohnraum, Fertigstellung des Kommunal-Leitplans für ein "grünes Verkehrswegenetz", Unterstützung von Privathaushalten bei Ausbauten/Nachrüstungen ihres Wohnraums usw., wie auch die Fertigstellung eines Kanalisations-Leitplans oder die Beherbergung von Unternehmen in zwei Unternehmens-Relais und einem Unternehmens-Hotel.

Haushalt 2011
BezeichnungBetrag in Euro
Haupt-Haushalt 131 916 813
Zusatzhaushalt des Dienstes Abwasserwirtschaft 17 520 004
Zusatzhaushalt Unternehmens-Relais und Unternehmens-Hotel 593 573
Gesamt-Haushaltssumme, konsolidiert 150 030 390
Konsolidierter Haushalt, Budgetabschnitt Betrieb 86 402 678
Konsolidierter Haushalt, Budgetabschnitt Investitionen 63 672 712
Das Haupt-Budget
BezeichnungBetrag in Euro
Budgetabschnitt Betrieb 78 431 693
Budgetabschnitt Investitionen 53 485 120
Gesamt 131 916 813
Zusatzhaushalt des Dienstes Abwasserwirtschaft
Bezeichnung Betrag in Euro
Budgetabschnitt Betrieb 7 878 441
Budgetabschnitt Investitionen 9 641 563
Gesamt 17 520 004
Zusatzhaushalt Unternehmens-Relais und Unternehmens-Hotel
BezeichnungBetrag in Euro
Budgetabschnitt Betrieb 92 545
Budgetabschnitt Investitionen 501 028
Gesamt 593 573

Die Verwaltungsrechnung 2010

Die Verwaltungsrechnung ist eine zu Geschäftsjahresabschluss erstellte Zusammenfassung [1], sie wird vom Anweisungsbefugten anhand seiner Buchhaltung erstellt und weist die Ergebnisse der Haushaltsausführung aus [2].

Verwaltungsrechnung: Ausführungsergebnisse, nach Abschnitten gegliedert
BezeichnungBetrag in Euro
Haupt-Haushalt – Betriebsüberschuss 41 642 415.43
Haupt-Haushalt – Investitionsdefizit - 16 076.34
Zusatzhaushalt des Dienstes Abwasserwirtschaft – Betriebsüberschuss 5 901 542.44
Zusatzhaushalt des Dienstes Abwasserwirtschaft – Investitionsüberschuss 2 034 735.14
Zusatzhaushalt Unternehmens-Relais und Unternehmens-Hotel – Betriebsüberschuss 9 812.07
Zusatzhaushalt Unternehmens-Relais und Unternehmens-Hotel – Investitionsüberschuss -445 890.24
Verwaltungsrechnung des Haupt-Haushalts
BezeichnungBetrag in Euro
Ist-Ausgaben 40 815 287.78
Ist-Einnahmen 85 959 192.70
Verwaltungsrechnung 2010 Haupt-Haushalt Februar 2011 PDF - 2.9 MB
Télécharger
Die Verwaltungsrechnung des Zusatzhaushaltes des Dienstes Abwasserwirtschaft
BezeichnungBetrag in Euro
Ist-Ausgaben 3 755 272.54
Ist-Einnahmen 11 691 550.12
Verwaltungsrechnung 2010 Abwasserwirtschaft Februar 2011 PDF - 2.1 MB
Télécharger
Verwaltungsrechnung des Zusatzhaushaltes Unternehmens-Relais und Unternehmens-Hotel
BezeichnungBetrag in Euro
Ist-Ausgaben 680 964.95
Ist-Einnahmen 603 102.02
Verwaltungsrechnung 2010 Unternehmens-Relais Februar 2011 PDF - 855 kB
Télécharger

[1] Kraft Paragraph L. 2121-31 des Code Général des Collectivités Locales (franz. Gesetzbuchs der Gebietskörperschaften) stellt das Abstimmungsorgan durch seine Abstimmung die Verwaltungsrechnung fest, die ihm jährlich durch den Präsidenten spätestens am 30. Juni des darauf folgenden Geschäftsjahres zu unterbreiten ist.

[2] Die in der Verwaltungsrechnung ausgewiesenen Informationen stimmen darüber hinaus mit denjenigen überein, die der öffentliche Buchhalter im Rahmen seiner Betriebsrechnung darlegt.

Dernière mise à jour de ces informations : 22. November 2013

A noter

Zur Finanzierung seiner Verbandspolitik verabschiedet der Gemeindeverband von Maizières-lès-Metz einen Jahreshaushalt oder Budget. Dieses Budget beinhaltet einen Primär-Haushalt und gegebenenfalls einen Ergänzungshaushalt oder sonstige Änderungsbeschlüsse.